Booster, Erst- und Zweitimpfung am 4., 11. und 18.12. mit BioNTech/Pfizer

Read more

Logistikzentrum hat Arbeit aufgenommen: Blick in eine große, bereits gut gefüllte Halle

Read more

Zum 30. September schließen die Impfzentren in der Bundesrepublik. Geplant ist, dass die Impfungen noch stärker als schon bisher durch niedergelassene…

Read more

Die SARS-CoV-2-Pandemie veränderte im Jahr 2020 die Welt. Seither arbeitet auch das Städtische Klinikum Dessau unter besonderen, oft schwierigen…

Read more
Startseite » 

Herzlich Willkommen!

Das Medizinische Versorgungszentrum des Städtischen Klinikums Dessau GmbH (MVZ) möchte dazu beitragen, das ambulante medizinische Angebot in der Stadt Dessau zu optimieren und die ärztliche Versorgung der Bevölkerung trotz sich abzeichnender Engpässe sicherzustellen. Orientiert an der Struktur der früheren Polikliniken streben wir an, ein breit gefächertes Angebot im Bereich der medizinischen Versorgung an einem Standort bereitzuhalten.

Die Konzentration unter einem Dach erleichtert die Zusammenarbeit von Ärztinnen und Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen und die Abstimmung von Untersuchungsterminen und erspart Ihnen als Patientinnen und Patienten lange Wege. Dazu trägt ein patientenfreundliches Bestellsystem ebenso bei wie die Erreichbarkeit der Anmeldung von 7.00 Uhr morgens bis in die Abendstunden. Falls erforderlich unterstützen wir Sie bei der Abstimmung fachärztlicher Untersuchungstermine oder der Organisation einer stationären Krankenhausaufnahme. Das Medizinische Versorgungszentrum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Straßenbahn Linie 3, Haltestelle "Med. Versorgungszentrum" und Buslinie 17, Haltestelle "Gablenzstraße") gut zu erreichen. Unmittelbar vor dem Gebäude stehen Parkplätze (Zufahrt vom Neuenhofenweg) zur Verfügung. Selbstverständlich sind die modern ausgestatteten Praxisräume für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte problemlos mit dem Aufzug erreichbar.

Das MVZ verfügt über rund 50 Arztsitze und umfasst 21 Fachbereiche in neun Orten. Pro Jahr werden etwa 189.000 Patienten ambulant behandelt. (Stand 2019)